Körper, Geist, Seele – Der Zusammenhang

Der Körper ist die physische Seite eines Menschen. Es berührt die materielle Welt durch die fünf Sinne von Sehen, Riechen, Hören, Schmecken, Tasten.

Der Geist ist die geistige Seite des Menschen. Es interagiert mit Gott und dem geistigen Reich durch seine eigenen “Sinne”, Dinge wie Glaube, Hoffnung und Gebet.

Die Seele ist das Leben eines Menschen. Es ist das belebende Prinzip einer Person und ist verantwortlich für Imagination, Erinnerung, Vernunft und Emotionen. Als solche dient die Seele als Kommandozentrale für die Person. Weder der Körper noch der Geist können allein funktionieren; beide schauen auf die Seele nach Richtung und Aktion.

Der Körper und die Psyche – Ein Zusammenspiel

Geist und Körper im Einklang

Sie verstehen die Natur des Körpers, wenn Sie die Aufmerksamkeit des Geistes darauf lenken. Sie verstehen den Verstand mit der Aufmerksamkeit des Verstandes, und Sie erkennen auch den Geist mit dem Verstand.

Körper, Geist und Seele sind die drei getrennten subtilen und physischen Körper, die zusammenwirken, so dass der Lebensprozess durch dich geschehen kann. Alle drei können im Inneren getrennt erlebt werden, in tiefer meditativer Erfahrung.

Körper, Geist und Seele haben auch eine Quelle. Die Quelle liegt in dir. Die Quelle ist ein Selbstzweck und die Quelle selbst hat keine Quelle. Das Leben beginnt also von der Quelle, und Geist und Verstand kommen von der Quelle und arbeiten mit dem Körper.

Die physische Struktur des Körpers wird im Mutterleib gebildet, und so bleibt für den physischen Körper nur die Nahrung übrig, wenn man aus dem Mutterleib herauskommt. Der physische Körper wird durch drei Dinge genährt, nämlich durch Schlaf, Nahrung und körperliche Bewegung.

Ihr physischer Körper ist so geformt, dass diese drei Dinge wichtig sind, um den physischen Körper gesund zu erhalten. Sobald die Struktur des Körpers gebildet ist, nähren Sie Ihr ganzes Leben lang Ihren Körper.

Warum ist die Seele und der Körper voneinander abhängig?

Der Verstand ist wieder ein eigener subtiler Körper, der im physischen Körper existiert. Der Verstand ist eins. Es ist an keiner Stelle geteilt. All dein Denken, deine Logik, deine Vorstellungskraft, deine Gefühle, deine Emotionen, deine Vergangenheit, deine Gegenwart, deine Zukunft oder dein zeitgebundener Geisteszustand, geschieht in einem Geist.

Der Verstand ist eins, aber wenn der Geist mit dem Verstand arbeitet, teilt er den Verstand entsprechend seiner Natur. Der Geist passt sich der Natur des Verstandes an. Es ist der Geist, der auch den physischen Körper ernährt.

Wenn du den einen ganzen Verstand im Körper erlebst, erkennst du zum ersten Mal, dass all deine Gedanken, Vorstellungen, Gefühle oder Emotionen nur wegen des Geistes sind, der auf eine bestimmte Weise um den Verstand und den Körper gebunden ist.

Der Geist passt sich in Geist und Körper den Träumen und Wünschen des Geistes an. Der Geist wird von der Natur des Verstandes beeinflusst. Alle Träume und Wünsche des Verstandes werden vom Geist erfüllt.

Körper und Geist in der Trennung

Wenn du dich tief in deine Meditation hinein bewegst, ist das erste, was du erfährst, dein Verstand und das nächste, was du erfährst, ist dein Geist. Der Geist kommt von innen, um mit Geist und Körper zu arbeiten. Der Geist bleibt in der Mitte, zwischen Geist und Körper.

Der Verstand ist das treibende Rad sowohl für den Geist als auch für den Körper, aber wenn derselbe Verstand nach innen zur Quelle gerichtet ist, beginnt der Geist, der zuvor mit dem Verstand und dem Körper arbeitet, um das äußere Leben zu manifestieren, sich zur Quelle zu bewegen.

Der natürliche Prozess des Lebens kann nur verstanden werden, wenn man die Quelle des Lebens im Inneren erkennt. Das Verständnis des Lebens bleibt auf der Ebene von Körper und Geist sehr begrenzt. Mit dem Leben muss jede Anstrengung unternommen werden, um die Quelle des Lebens im Inneren zu erkennen.

Im Leben identifizieren sich viele mit dem Körper, und so bleibt ihre Perspektive auf den physischen Aspekt des Lebens beschränkt. Mit dem Körperbewusstsein bleibt Ihr Verständnis auf die Materie beschränkt.

Wenn du dich entscheidest, mit dem Leben zu wachsen und dich zu entwickeln, ist der Wechsel vom Körperbewusstsein zum Bewusstsein des Geistes notwendig.

Ihre persönliche Identität, die sich mit dem Körper identifiziert, sollte sich auf die Identifikation mit der Natur des Geistes verlagern.

Denken Sie daran, Sie verstehen die physische Realität mit dem Verstand, und Sie verstehen auch den Verstand mit dem Verstand. Also, selbst wenn du Körperbewusstsein hast, wird dein Verständnis von deinem Verstand kommen. Es ist die persönliche Identität des Geistes, die einen Wechsel vom Körperbewusstsein zum Bewusstsein des Geistes bewirkt.

Wenn du anfängst, dich mit den Dingen des Geistes zu verbinden, kannst du auch die Wahrheit hinter der äußeren Realität sehen, die auf der Ebene des Geistes existiert.

Ja, die äußere Realität, die Sie sehen, bleibt auf Ihre eigene Perspektive beschränkt. Wenn deine Perspektive auf den physischen Aspekt des Lebens beschränkt bleibt, kannst du die Realität nicht erfahren, aber wenn sich dein Verständnis von der physischen Realität zur subtilen Realität verschiebt, machst du einen Sprung von der physischen Welt zur subtilen Welt innerhalb deiner Perspektive.

Das ist es, worum es bei der Evolution geht. Auf der Ebene des Geistes. Sie wachsen und entwickeln sich im Geist.

Wenn du dich mit dem Verstand identifizierst, verstehst du nicht nur deine Perspektive, sondern auch die der anderen um dich herum.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *